Wir machen uns stark gegen Drogen!

17. März 2017 Riesa, Studio News, Studio Riesa

Die Kinder der 7c aus der Pestalozzi-Oberschule in Meißen haben einen Kurzfilm gegen Drogen erstellt und wir haben ihnen dabei geholfen.

 

Alle waren ziemlich gespannt, wie der Film am Ende aussehen würde…

Sie konnten es nicht abwarten bis es endlich an die Dreharbeiten ging.

 

 

Doch ein guter Film braucht viel Vorbereitung, deswegen haben sie erst mal eine Idee entwickelt und ein Storyboard gezeichnet, was nicht ganz einfach war…

 

 

 

Als sich die Schüler endlich die Kamera schnappen durften, haben die Kids gemerkt, was für wacklige Filme sie aufgezeichnet haben, doch die Aufnahmen wurden bei jedem weiteren Versuch besser.

Währenddessen kam auch die ein oder andere Requisite zum Vorschein – da haben doch tatsächlich ein paar Schüler Kunstblut mitgebracht…

 

 

 

 

Am Ende hörte ich viele sagen: „boa, so’n Film ist aber aufwendig“.

An dieser Stelle nochmal ein ganz großes Lob an euch, denn ihr wart sehr engagiert und kreativ.

 

 

Alle Filme sind gut gelungen, leider haben wir nicht die Zustimmungen aller Eltern bekommen, um alle Filme zu veröffentlichen, deshalb könnt ihr euch einen von drei entstandenen Filmen anschauen.

 

Wir hatten viel Spaß mit euch,

bis zum nächsten Mal.

 

Eurer SAEK-Team

 
 

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Riesa
53 queries in 0,900 seconds