Where is the love? In Marienthal it is!

In der Woche vom 06. – 13. November 2016 wurde es wieder bunt im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal: Insgesamt 48 Schüler aus sechs verschiedenen Nationen (Schweden, Lettland, Bosnien, Polen, Tschechien und Deutschland) trafen sich in Ostritz zum interkulturellen Seminar, das unter der Thematik „Europäische Integration und Flüchtlingspolitik“ stand.
Unter den zahlreichen kreativen Workshops, die angeboten wurden und bei denen man sich unter anderem schauspielerisch, musikalisch und journalistisch ausprobieren konnte, waren auch die SAEK Görlitz und Bautzen vertreten. Gemeinsam mit zehn engagierten und motivierten Schülerinnen und Schülern wurden innerhalb einer Woche zwei Clips zum Thema des Seminars erstellt. Die Idee wurde dabei auf zwei ganz unterschiedliche Weisen aufgegriffen: Während eine Gruppe den Song „Where is the love“ der Black Eyed Peas neu interpretiert und mit einem eigenen Musikvideo unterlegt hat, hat sich die andere Gruppe  existierenden Vorurteilen in Europa gegenüber Geflüchteten gestellt und diese mithilfe vierer Interviewpartner hinterfragt.


Die dabei herrschende Grundstimmung von Offenheit und Toleranz spiegelte sich auch in der Zusammenarbeit der einzelnen Workshops wider und bildete einen wichtigen Bestandteil des gesamten Seminars.

Musikvideo „Where is the Love“

 

„I’m not like that“

 

 

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Bautzen

Jubiläum 2017

314 queries in 0,249 seconds