Werbemacher aus Schöpstal

Zwei Tage lang haben sich die Viertklässler der Grundschule Schöpstal so richtig in Zeug gelegt. Wofür? Für den Werbespot ihres selbsterdachten Produkts. Denn der SAEK Görlitz war zu Gast in den Klassen 4a und 4b, um sich mit den Schülerinnen und Schülern kritisch dem heiklen Thema Werbung zu nähern.

Bis die angehenden Werbe-Experten jedoch ihre eigenen Ideen umsetzen konnten, galt es zunächst das Thema Werbung theoretisch, aber spielerisch abzuklopfen. Es wurde geklärt, wo es Werbung gibt, warum uns Werbung in den Medien und im Alltag ständig begegnet, wie Werbung zum Kaufen anregt und welche Sprache die Werbung verwendet. Dazu kam ein kleines Slogan-Quiz sowie die Analyse von Radio-Werbspots, die nicht immer ganz ernst gemeint sind (wer will schließlich schon einen Deoroller kaufen, den man auch essen kann).

Anschließend startete die kreative Phase. Die Schülerinnen und Schüler entwickelten in Kleingruppen Ideen für einen eigenen Werbspot. Im Fokus stand dabei nicht nur ein eigenes Produkt zu konzpieren, sondern dessen besondere Eigenschaften positiv hervorzuheben und einen witzigen und einfallsreichen Radiowerbetext zu formulieren. Anschließend wurden die Texte aufgezeichnet und von den Viertklässlern am PC bearbeitet. Die entsprechende Musik und passenden Geräusche sorgten zusätzlich für den letzten Schliff. Und damit waren die beiden prall gefüllten Tage auch schon zu Ende. Zum Abschluss des Projekts wurden gemeinsam die Werbespots angehört und das Projekt ausgewertet. Stolz auf das Ergebnis waren aber nicht nur die Schüler, sondern auch ihre Lehrer.

Und nur viel Spaß beim Anhören der Radio-Werbespots aus der Grundschule Schöpstal.

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Görlitz

Jubiläum 2017

312 queries in 0,216 seconds