Filter

Archiv zum Tag: Videoprojekt

Bereits zum fünften Mal fand mit Unterstützung des SAEK Görlitz das Mediencamp im KiEZ Querxenland in Seifhennersdorf statt. Vom 9. bis 14. Juli 2017 produzierten die 12 Teilnehmer ihren eigenen Kurzfilm.
Los ging es am Sonntag mit der Entwicklung einer Geschichte, die später dann im eigenen Drehbuch umgesetzt wurde. Schließlich gibt es ohne Idee keinen Film. Es wurde also fleißig getippt und an den Charakteren gefeilt. Der zweite Tag begann mit einer Einführung in Bildgestaltung und Kamera-Arbeit, während die „alten Hasen“ Kostüme und Requisiten organisierten. Und dann konnte es auch endlich mit dem Dreh losgehen.

Hier weiterlesen…


Das war das Thema des Ferienangebots „Galaxy-TV“ des Kinder-Kultur-Café Camaleon in Kooperation mit dem SAEK Görlitz. 13 Kinder zwischen 9 und 14 Jahren erstellten in der ersten Ferienwoche in zwei Gruppen jeweils einen Kurzfilm nach ihren eigenen Ideen.

Nach dem Anfertigen des Drehbuchs in Eigenregie kam der SAEK mit seiner Technik und Know-How zu Einsatz. Die Teilnehmer erhielten eine Einweisung in Kamera und Ton, um während der Dreharbeiten selbst Hand anlegen zu können. Schnell hatten die Kinder den Dreh raus und wurden als Kameraleute, Tonangler und Schauspieler aktiv.

Hier weiterlesen…


Die Klasse 8a des Vitzthum Gymnasiums Dresden fährt zu ihrer Klassenfahrt nicht etwa in die Großstadt, sondern ins beschauliche Görlitz. Doch die Schüler locken nicht die architektonischen Perlen der Altstadt, sondern die Möglichkeit während ihrer Reise einen Kurzfilm zu drehen. Im Zusammenarbeit mit dem SAEK Görlitz entstanden so innerhalb von drei Tagen drei verschiedene Filmbeiträge komplett aus der Feder der Gymnasiasten.

Hier weiterlesen…


Die Turnhalle des Löbauer Geschwister-Scholl-Gymnasiums ist fertig und auch einsatzbereit, um dem Talenteschulprogramm der 5.-klässler einen würdigen Rahmen zu bieten. Eigentlich müssten die Schüler somit gar nicht mehr zur Kamera greifen wie in den vergangenen beiden Jahren. Aber allen Beteiligten vor und hinter der Kamera hat das ganze so viel Spaß gemacht, dass das Videoprojekt Talenteschule in die dritte Runde gegangen ist und auch in diesem Jahr wieder von einer achten Klasse filmisch festgehalten wurde.

Hier weiterlesen…


Nicht nur Medien konsumieren, sondern auch selbst produzieren hieß es für die Erzieher 15a der Euro Akademie Görlitz/ Zittau. Dazu wurde ihr Unterricht eine ganze Woche lang in der SAEK Görlitz verlagert. Ziel im Wahlpflichtfach Medien ist es, im zweiten Aubildungsjahr einen eigenen Videobeitrag zu erstellen, das Genre und Format wird den Auszubildenden dabei weitestgehend frei gestellt.

Hier weiterlesen…


24.03.2017 - Görlitz, Studio News

Die Schüler der Klasse 9/4 des Franziskaneum Meißen waren zu Beginn ihrer Klassenfahrt nicht sehr begeistert, dass die Reise nur in das doch so naheliegende Görlitz gehen sollte. Das änderte sich aber bereits nach kurzer Zeit, denn gleich am ersten Tag ging es in den drei Einzelgruppen nach einer kurzen Einführung in die Bildgestaltung an die Arbeit. Die Drehbücher wurden mit den Gruppenleitern besprochen und an der ein oder anderen Stelle feingeschliffen. Am nächsten Morgen folgte dann die Einweisung in die Kameratechnik und die Neuntklässler bekamen die Gelegenheit sich selbst an Schwenk, Zoom und Fokussierung auszuprobieren.

Hier weiterlesen…


In der Pestalozzioberschule in Meißen wurde eine umfangreiche Talkshow zum Thema „Fair Trade“ produziert. Unter Anleitung von Frau Kläber konnte die 8. Jahrgangsstufe der Oberschule eine Fernsehtalkshow in der Projektwoche des fächerverbindenden Unterrichtes selbstständig gestalten. Zur Sendung wurden verschiedene Einspieler produziert, wie eine Animation, in welcher das Fair Trade Siegel...

Hier weiterlesen...


17.02.2017 - Görlitz, Studio News

Während die ersten schon gespannt auf Tauwetter und den Frühling warten, läuteten die Schüler der Klasse 9a der Oberschule Melanchthon im Februar nochmals das Weihnachtsfest ein. Nein, die Jungen und Mädchen haben sich nicht im Monat vertan, aber sie haben die kalten Temperaturen und die letzten Schneereste in Görlitz genutzt, um ihre Version der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens zu verfilmen.

Hier weiterlesen…


Das Gebäude in der Dresdner Straße 7 in Zittau hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Heute beherbergt es die ergodia – Schule für Gesundheitsberufe. Die angehenden Ergotherapeuten der Klasse E22 haben es sich zur Aufgabe gemacht der Historie des Hauses auf die Spur zu kommen. Dazu haben sie mit Zeitzeugen gesprochen, zahlreiche Aufnahmen gesammelt, eine Drohne bestellt, im Archiv gewühlt, den Zittauer Johannesturm erklommen, Interviews mit ihren Lehrern geführt und fleißig Texte geschrieben.

Hier weiterlesen…


Anknüpfend an den Erfolg im Februar gab es in den Herbstferien eine Neuauflage des Filmcamps im IBZ St.Marienthal. In den zwei Wochen bekamen jeweils 15 Jungen und Mädchen die Gelegenheit einen Kurzfilm nach ihren Ideen umzusetzen. Doch wie bei jedem guten guten Film braucht es am Anfang ein Drehbuch. Nach dem Kennenlernen und Erkunden des Klostergeländes ging es also in den Kleingruppen an die Ideenentwicklung und das Verfassen der Dialoge. Neben einer Einweisung in die Technik und die Bildgestaltung erhielten die Jugendlichen auch Schauspieltraining durch den Schauspieler und Regisseur Andreas Rüdiger. Mit diesem Handwerkszeug ausgerüstet ging es an die Dreharbeiten. Aufgaben wie Kameraführung, Regie und Ton wurde unter den Teilnehmern aufgeteilt, für die Darsteller war es notwendig sich mit ihren Rollen vertraut zu machen. Nicht immer war es für alle Beteiligten einfach: Regen und Wind haben die Bedingungen bei Dreh erschwert und so mancher fiel dann abends müde und durchgefroren ins Bett.

Hier weiterlesen…


Archiv nach Monaten

Jubiläum 2017

94 queries in 1,584 seconds