Filter

Archiv zum Tag: Videoprojekt

In der Pestalozzioberschule in Meißen wurde eine umfangreiche Talkshow zum Thema „Fair Trade“ produziert. Unter Anleitung von Frau Kläber konnte die 8. Jahrgangsstufe der Oberschule eine Fernsehtalkshow in der Projektwoche des fächerverbindenden Unterrichtes selbstständig gestalten. Zur Sendung wurden verschiedene Einspieler produziert, wie eine Animation, in welcher das Fair Trade Siegel...

Hier weiterlesen...


17.02.2017 - Görlitz, Studio News

Während die ersten schon gespannt auf Tauwetter und den Frühling warten, läuteten die Schüler der Klasse 9a der Oberschule Melanchthon im Februar nochmals das Weihnachtsfest ein. Nein, die Jungen und Mädchen haben sich nicht im Monat vertan, aber sie haben die kalten Temperaturen und die letzten Schneereste in Görlitz genutzt, um ihre Version der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens zu verfilmen.

Hier weiterlesen…


Das Gebäude in der Dresdner Straße 7 in Zittau hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Heute beherbergt es die ergodia – Schule für Gesundheitsberufe. Die angehenden Ergotherapeuten der Klasse E22 haben es sich zur Aufgabe gemacht der Historie des Hauses auf die Spur zu kommen. Dazu haben sie mit Zeitzeugen gesprochen, zahlreiche Aufnahmen gesammelt, eine Drohne bestellt, im Archiv gewühlt, den Zittauer Johannesturm erklommen, Interviews mit ihren Lehrern geführt und fleißig Texte geschrieben.

Hier weiterlesen…


Anknüpfend an den Erfolg im Februar gab es in den Herbstferien eine Neuauflage des Filmcamps im IBZ St.Marienthal. In den zwei Wochen bekamen jeweils 15 Jungen und Mädchen die Gelegenheit einen Kurzfilm nach ihren Ideen umzusetzen. Doch wie bei jedem guten guten Film braucht es am Anfang ein Drehbuch. Nach dem Kennenlernen und Erkunden des Klostergeländes ging es also in den Kleingruppen an die Ideenentwicklung und das Verfassen der Dialoge. Neben einer Einweisung in die Technik und die Bildgestaltung erhielten die Jugendlichen auch Schauspieltraining durch den Schauspieler und Regisseur Andreas Rüdiger. Mit diesem Handwerkszeug ausgerüstet ging es an die Dreharbeiten. Aufgaben wie Kameraführung, Regie und Ton wurde unter den Teilnehmern aufgeteilt, für die Darsteller war es notwendig sich mit ihren Rollen vertraut zu machen. Nicht immer war es für alle Beteiligten einfach: Regen und Wind haben die Bedingungen bei Dreh erschwert und so mancher fiel dann abends müde und durchgefroren ins Bett.

Hier weiterlesen…


Das letzte Mal in diesem Jahr war der SAEK Görlitz zu Gast in der Jugendherberge in der Görlitzer Altstadt. Die Klasse 8/4 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums aus Pirna hatte sich für ihre Klassenfahrt das Oscar-Programm ausgewählt. Bereits im Vorfeld schrieben die Schüler fleißig an ihren Drehbüchern und organisierten sich ihre Requisiten. Und ab Montag Nachmittag ging es gleich zur Sache. Kenntnisse über Einstellungsgrößen, Kameraperspektiven sowie -bewegungen wurden vermittelt. Anschließend erfolgte eine Überarbeitung der Drehbücher in den jeweiligen Gruppen. Nachdem alle Vorbereitungen abgeschlossen waren, konnten die Dreharbeiten beginnen. Nicht viel Zeit blieb den Schülern, um alle Aufnahmen in den Kasten zu bekommen. Also teilten sich die beiden Gruppen nochmals auf und der Dreh ging gut voran.

Hier weiterlesen…


Wie bereits einige Klassen zuvor ist auch die 9a des BIP Kreativitätsgymnasiums Leipzig in den Genuss gekommen, während ihrer Klassenfahrt nach Görlitz einen Kurzfilm zu drehen. Die 18 Schüler haben sich dafür entschieden, gemeinsam an einem Filmprojekt zu arbeiten. Das Ziel: ein Actionfilm sollte es werden. Also haben die Neuntklässler die Feder gezückt und gemeinsam ein Drehbuch geschrieben. Neben Requisiten musste auch ein ungewöhnlicher Drehort her: ein altes, verlassenes Haus. Und dank Saxoreal Immobilien konnte dann auch das ehemalige Hotel „Haus des Handwerks“ für Dreharbeiten genutzt werden.

Hier weiterlesen…


Youtube und Co sind Alleskönner Videos zu allen Themen, Bereichen, egal ob Technik, Naturwissenschaft oder Sprachen, kann man anschauen und nebenbei eine Menge lernen. Wir haben uns mal wieder in einem Videoprojekt die Einzigartigkeit eines klassischen Erklärfilmes zu Nutze gemacht. Mit Stift, Schere, aber auch anderen kreativen Ideen, wie Animationen, Grafiken...

Hier weiterlesen...


Sommer, Sonne, Ferien: Ideale Bedingungen also für einen Filmworkshop mit dem SAEK Görlitz. Das dachte sich auch die CVJM Sport Oase e.V. und lud uns zu sich für eine Woche in die Einrichtung ein. Innerhalb von fünf Tagen entwickelten 14 Jungen und Mädchen ein Drehbuch und setzten dieses filmisch um.

Hier weiterlesen…


Die Erzieher des Jahrgangs 2014 der Euro Akademie Görlitz stehen ihren Vorgänger in nichts nach und waren beim Videoprojekt im Rahmen ihrer Ausbildung genauso kreativ und engagiert. Sowohl die Schüler der Klasse 14A als auch 14B konnten in ihrem Wahlpflichtfach Medien unter Beweis stellen, dass sie auch im Bereich aktive Medienarbeit etwas drauf haben. Ziel war es in der Gruppe einen eigenen Filmbeitrag zu produzieren, beginnend beim Drehbuch über die Filmarbeit bis hin zum Schnitt lag die gesamte Produktion in der Hand der angehenden Pädagogen. Thematisch stand ihnen dabei alles offen.

Zwei Ergebnisse wollen wir euch an dieser Stelle vorstellen:

„Der Fall Jochen B.“ beschäftigt sich mit dem ernsten Thema der Kinderpornografie im Internet und deren Folgen.

Hier weiterlesen…


Videoprojekte in der Jugendherberge Görlitz-Altstadt mit Schülern, die auf ihrer Klassenfahrt selbst Filme drehen möchten, führen wir mittlerweile in aller Regelmäßigkeit durch. Entsprechend haben wir dafür auch eine gewisse Routine entwickelt. Diese wird aber wiederum auf die Probe gestellt, wenn die Klassenfahrer schon die 12. Jahrgangsstufe besuchen und von einer Schule kommen, die selbst Medienproduktion lehrt. Statt nur mit ihren Koffern kamen also die jungen Erwachsenen auch mit jeder Menge Erfahrung im Gepäck und Sonderwünschen für die Technikliste nach Görlitz.

Hier weiterlesen…


Archiv nach Monaten

86 queries in 1,470 seconds