SPIELSTADT STARTETE AM MONTAG

29. Juni 2017

Täglich erobern derzeit rund 300 Ferienkinder zwischen 7 und 14 Jahre die Pestalozzischule Zwickau in der Seminarstraße 3.

Über 30 Betriebe sind im Angebot, in denen sich die Kinder ausprobieren können. Das Gedränge im Arbeitsamt ist täglich groß. Besonders begehrt sind Arbeitsplätze in der Sparkasse Mini Zwickau, im Freizeitpark oder auch beim Radio- und TV-Sender der Mini:Media:Group.

Die Mini:Media:Group wird zum elften Mal vom Team des SAEK Zwickau betreut. In der Firma können sich Kinder beteiligen und crossmedial eigene Radio-, Video- und Onlinebeiträge produzieren. Täglich werden Redakteure, Radioleute, Reporter, Kameraleute und Cutter gesucht, die ihre eigenen Ideen umsetzen und tolle Beiträge rund um die Kinderspielstadt produzieren. Die entstandenen Beiträge werden auf UKW Frequenz 99,1 und im SAEK-Webradio via Livestream ausgestrahlt.

Weitere Informationen gibt es auf www.minizwickau.de.

Da das komplette SAEK-Team in der Spielstadt im Einsatz ist, bleibt der SAEK Zwickau im Ärztehaus die ersten beiden Sommerferienwochen geschlossen.

Grundlegende Infos zu MINI ZWICKAU:

Geöffnet ist die Spielstadt bis Freitag 7. Juli 2017 täglich von 9 bis 16 Uhr (außer Sa und So). Nachmittags ab 14 Uhr dürfen auch neugierige Geschwisterkinder und Erwachsene die Spielstadt besuchen, in der Zeit davor ist der Zutritt für sie tabu.

Kurzentschlossene können sich täglich direkt in der Spielstadt anmelden. Die Teilnehmergebühr beträgt pro Kind 2 Euro/Tag, Inhaber des Zwickau-Passes zahlen pro Kind 1 Euro/Tag. Das Mittagessen ist für alle Kinder wieder kostenlos.

Mini Zwickau ist ein Ferienprojekt des Verbundes freier und kommunaler Träger der Kinder- und Jugendarbeit in Zwickau. Dahinter steht die Idee, Kinder spielerisch an das politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Leben heranzuführen.

Diese Sendung läuft:

Kommentar hinterlassen

Jubiläum 2017

256 queries in 0,193 seconds