Veranstaltungen

 

In seinen Veranstaltungen wie Podiumsdiskussionen und Infoveranstaltungen möchte der SAEK Plauen zu diversen Themenbereichen informieren bzw. mit Interessierten ins Gespräch kommen. Inhaltlich sind die Veranstaltungen den Anforderungen und Erwartungen der Interessenten angepasst.

 

Hier die nächsten Medienwerkstatt-Veranstaltungen im Überblick:

 

Informationsveranstaltung im Rahmen des Safer Internet Day

05. Februar 2019 im Lessinggymnasium Plauen (17:00-20:00 Uhr)

Eintritt frei (Voranmeldung erbeten)

Das Internet ist aus der Lebenswelt von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Es bietet unendlich viele Möglichkeiten zur Kommunikation, Information, Unterhaltung und Selbstdarstellung. Allerdings gibt es im Netz auch viele Fallstricke und Kostenfallen, die man (er)kennen muss, um entsprechend sicher und gut damit umgehen zu können. Genau das ist das Ziel dieser Informationsveranstaltung für Schüler*innen und deren Eltern.

 

Sicher im Netz – Zwischen Datenkrake und In-App-Käufen (Informationsveranstaltung mit der Verbraucherzentrale)

19. März 2019 im SAEK Plauen (17:30-20:30 Uhr)

Eintritt frei (Voranmeldung erbeten)

Durch die neue Datenschutz-Grundverordnung ist das Thema „Datenschutz“ wieder in aller Munde. Doch wo werden überall Daten von mir gesammelt und wie kann ich mich vor Datenmissbrauch schützen? Auch bei kostenlosen Apps werden eine Menge Daten über den Nutzer gesammelt, oftmals spielen auch In-App-Käufe für das Weiterkommen im Spiel eine große Rolle. Wie kann ich In-App-Käufe unterbinden und was ist, wenn mein Kind zum Beispiel unabsichtlich Sachen in einer App gekauft hat? Wir klären zu beiden Themen mit Ihnen gemeinsam die wichtigsten Fragen.

 

SAEK Plauen im Gespräch: „Opfer, Schlampe, Hurensohn – Prävention gegen Cybermobbing“ (Informationsveranstaltung)

10. April 2019 im SAEK Plauen (17:30-20:30 Uhr)

Eintritt frei (Voranmeldung erbeten)

Das Web 2.0 und die sozialen Netzwerke sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch im Zuge der scheinbaren „Anonymität“ in Chatrooms, sozialen Medien und Messenger haben wir es auch immer mehr mit Cybermobbing zu tun, also dem Beleidigen, Verleumden oder Nötigen über das Internet. Was kann man tun, wenn man von Cybermobbing betroffen ist? Wie kann man sich davor schützen oder sogar dagegen wehren? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

 

Unsere Jugend zwischen FAKE NEWS und HATESPEECH (Informationsveranstaltung mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung)

17. April 2019 im SAEK Plauen (17:30-20:30 Uhr)

Eintritt frei (Voranmeldung erbeten)

Seit der Flüchtlingskrise oder dem Beginn der Präsidentschaft von Donald Trump wird Journalisten oder klassischen Medien immer häufiger vorgeworfen, nicht die Wahrheit zu berichten. Begriffe wie „Fake News“ oder „Lügenpresse“ stehen dabei oft im Raum. Auch der Ton bei Auseinandersetzungen in den sozialen Netzwerken wird immer rauer. Gerade für Kinder und Jugendliche ist es schwierig, falsche Nachrichten von wahren zu unterscheiden oder sich gegen Hate Speech zu wehren. Wir zeigen Ihnen, wie sie diese schwierigen Themen mit Kinder und Jugendlichen behandeln können.

 

SAEK Plauen im Gespräch: „Vertrauenskrise? – Wie Journalisten in Sachsen arbeiten“ (Informationsveranstaltung mit dem Deutschen Journalistenverband)

13. Mai 2019 an der VHS Plauen (18:00-20:00 Uhr)

Eintritt frei (Voranmeldung erbeten)

Das Vertrauen der Menschen in „die Medien“ hat in vergangenen Jahren besonders im Freistaat Sachsen Schaden genommen. Die Ursachen dafür sind vielschichtig: Von der immer stärkeren Verbreitung von sozialen und alternativen Medien bis hin zu einer unterstellten Eliten- und Politiknähe der etablierten Medien. Die freie Journalistin und Vorsitzende des Deutschen Journalisten Verbandes Sachsen Ine Dippmann erklärt, wie professionelle Journalistinnen und Journalisten heute arbeiten und ihre Quellen überprüfen. Sie diskutiert dazu aktuelle Beispiele mit dem Publikum.

 

SAEK Plauen im Gespräch: „Wird die Sachsen-Wahl im Netz entschieden?“ (Informationsveranstaltung mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung)

15. Mai 2019 im Theater Plauen (18:00-20:00 Uhr)

Eintritt frei (Voranmeldung erbeten)

Wenn die Sachsen im Jahr 2019 zur Landtagswahl gebeten werden, ist es 12 Jahre her, dass das erste Smartphone in Deutschland auf den Markt kam. Seitdem hat sich die Art, wie wir kommunizieren und uns informieren, deutlich verändert. Soziale Medien sind zu Echokammern der öffentlichen Erregung geworden und gewinnen für die politische Meinungsbildung an Bedeutung. Parteien können auf der anderen Seite mittels Facebook, Twitter und Co. unmittelbar mit den Bürgerinnen und Bürgern kommunizieren. Im Rahmen der Veranstaltung soll darüber informiert werden, welche Rolle Soziale Online-Medien im Vergleich zu „traditionellen Medien“ beim Ausgang der Landtagswahlen in Sachsen haben und wie sich insbesondere junge Wählerinnen und Wähler über Politik informieren.

 

SAEK Plauen im Gespräch: „Vertrauenskrise? – Wie Journalisten in Sachsen arbeiten“ (Informationsveranstaltung mit dem Deutschen Journalistenverband)

04. Juni 2019 an der VHS Oelsnitz (18:00-20:00 Uhr)

Eintritt frei (Voranmeldung erbeten)

Das Vertrauen der Menschen in „die Medien“ hat in vergangenen Jahren besonders im Freistaat Sachsen Schaden genommen. Die Ursachen dafür sind vielschichtig: Von der immer stärkeren Verbreitung von sozialen und alternativen Medien bis hin zu einer unterstellten Eliten- und Politiknähe der etablierten Medien. Die freie Journalistin und Vorsitzende des Deutschen Journalisten Verbandes Sachsen Ine Dippmann erklärt, wie professionelle Journalistinnen und Journalisten heute arbeiten und ihre Quellen überprüfen. Sie diskutiert dazu aktuelle Beispiele mit dem Publikum.

 

SAEK Plauen im Gespräch: „Vertrauenskrise? – Wie Journalisten in Sachsen arbeiten“ (Informationsveranstaltung mit dem Deutschen Journalistenverband)

06. Juni 2019 an der VHS Reichenbach (18:00-20:00 Uhr)

Eintritt frei (Voranmeldung erbeten)

Das Vertrauen der Menschen in „die Medien“ hat in vergangenen Jahren besonders im Freistaat Sachsen Schaden genommen. Die Ursachen dafür sind vielschichtig: Von der immer stärkeren Verbreitung von sozialen und alternativen Medien bis hin zu einer unterstellten Eliten- und Politiknähe der etablierten Medien. Die freie Journalistin und Vorsitzende des Deutschen Journalisten Verbandes Sachsen Ine Dippmann erklärt, wie professionelle Journalistinnen und Journalisten heute arbeiten und ihre Quellen überprüfen. Sie diskutiert dazu aktuelle Beispiele mit dem Publikum.


Kommentare sind geschlossen.

Kursanmeldung

Hier können Sie sich für die Angebote der Medienwerkstatt des SAEK Plauen anmelden. Tragen Sie dafür bitte ihre Kontaktdaten ein.

Ihr Name und ggf. Ihre Einrichtung*

Ihre E-Mail-Adresse*

Angebot und Termin*

Ihre Nachricht

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Jubiläum 2017

317 queries in 0,192 seconds