Veranstaltungen

Podiumsdiskussion

„Hass im Netz“ – Zwischen Meinungsfreiheit und Hetze

18-12 Flyer Hate-Speech_VorderseiteDer zunehmende Hass im Internet wird von immer mehr Nutzern besonders in Sozialen Netzwerken oder Blogs wahrgenommen. Gerade die Anonymität bietet Hassrednern die Möglichkeit Menschen mit Worten und Bildern auf rassistische, sexistische oder diskriminierende Art zu beleidigen. Vor allem junge Menschen sind betroffen. Wie aber mit solchen Kommentaren umgehen? Was sind die Beweggründe dahinter? Was kann getan werden, wenn man selbst betroffen ist? Wo beginnt Hass und wo hört Meinungsfreiheit auf?

Darüber diskutieren am 4. Dezember 2018 ab 19 Uhr auf dem Podium der Görlitzer Stadtbibliothek Thomas Rakebrand von der Universität Leipzig, Björn Schreiber von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Dienstanbieter und das A-Team des Second Attempt e.V. Moderiert wird die Veranstaltung durch Jan Kirchhoff von der Netzwerkstatt der Hillerschen Villa Zittau.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen SAEK Görlitz und der Stadtbibliothek Görlitz und findet in den Räumen der Bibliothek, Jochmannstr. 2-3, statt. Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldungen werden gebeten. Diese sind ab sofort per E-Mail an goerlitz@saek.de oder unter Telefon 03581 / 41 75 75 möglich! Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung.


Kommentare sind geschlossen.

Kursanmeldung

Sie möchten weitere Informationen erhalten oder sich für einen der angebotenen Workshops anmelden? Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Kurs*

Ihre Nachricht

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Jubiläum 2017

315 queries in 0,200 seconds