Ausschreibung: SAEK werden ab Juli 2018 um mobiles Projekt erweitert

5. Januar 2018 Aktuelles/Presse

Seit gut 20 Jahren unterstützen und fördern die Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle (SAEK) Kinder, Jugendliche und Erwachsene darin, informiert, kritisch und selbstbestimmt mit Medien zu agieren. Der Schwerpunkt liegt auf aktiver medienpädagogischer Projektarbeit, die durch fachkundiges Personal an künftig acht stationären Standorten in Sachsen angeleitet und umgesetzt wird.

Der Umfang dieses Gesamtprojektes wird ab Juli 2018 um ein weiteres, ausschließlich mobil tätiges Projekt erweitert (SAEK mobil). Dieses soll Vorschulen und Schulen, aber auch vermehrt Einrichtungen und Bildungsträger im Bereich der Erwachsenenbildung, bei der Umsetzung von Projekten und Informationsveranstaltungen vor Ort im ländlichen Raum bedarfsgemäß und geografisch ausgewogen unterstützen.

Das von der SLM bisher angebotene SLM-Medienmobil wird zum 1. Juli 2018 ersatzlos eingestellt.

Der SAEK mobil ist – in Anlehnung an die acht stationären SAEK – für zunächst drei Jahre konzipiert. Wer diese Leistung künftig erbringt, wird im Rahmen einer öffentlichen und europaweiten Ausschreibung ermittelt. Der Ausschreibungszeitraum währt bis zum 8. Februar 2018.

Weitere Einzelheiten können den umfänglichen Ausschreibungsunterlagen entnommen werden, die unter folgendem Link einsehbar sind: https://www.evergabe.de/unterlagen, mit Referenznummer VB 100 und einem Klick auf das anschließend grün unterlegte Feld.

Nähere Auskünfte erteilt:

Frau Dr. Uta Corsa
Geschäftsführerin der SAEK-Förderwerk für Rundfunk und neue Medien gGmbH
Ferdinand-Lassalle-Straße 21
04109 Leipzig
Tel.: 0341 2259-130
E-Mail: corsa@saek.de

Jubiläum 2017

126 queries in 1,938 seconds