Mitteldeutscher Rundfunkpreis: Kinderredaktion Jokis vom SAEK Chemnitz räumt ab!

Der Mitteldeutsche Rundfunkpreis in der Sparte Bürgermedien und der Kategorie Nachwuchs bis 18 Jahre im Bereich Hörfunk geht an…

– Trommelwirbel –

…die Kinderredaktion „Jokis“ des SAEK Chemnitz!

Prämiert wurde der Beitrag „Kinderlärm in Chemnitz“, der hier nachzuhören ist.

Medienpreis 3

Aus der Laudatio:

Kinder in Chemnitz haben sich auf den Weg gemacht, die Gefühlslage ihrer Mitmenschen zu erkunden. Und heraus gekommen ist ein launiger Beitrag mit interessanten Originaltönen. Sogar der Bürgermeister kommt zu Wort – mit einem schlagenden Argument: „Wenn der Nachwuchs nicht mehr da ist, dann sterben wir irgendwann aus.“

Wäre ja auch schade. Zumal die jungen Radiomacher eine hoffnungsfrohe Vision entwerfen: „Wir glauben an ein friedvolles Miteinander zwischen Alt und Jung!“

Wir von der Jury glauben: Das ist der Erste Preis in der Kategorie Nachwuchs. Hörfunk, wohlgemerkt. Denn kein Medium eignet sich besser für das Thema „Lärm“ als das Radio.

 

Medienpreis
Von links nach rechts: Norma Kux (SAEK Chemnitz), Ronja Krakow, Lina Görnert, Aaron Görnert, Sebastian Steger (SAEK Chemnitz). Fotos: SAEK Chemnitz

 

Wir sind stolz und sagen „Herzlichen Glückwunsch“ an alle Engagierten in der Redaktion!

Jubiläum 2017

141 queries in 3,355 seconds