SchülerAkademie Medien 2017 – Über Fake News und Glaubwürdigkeit

In den Herbstferien fand bereits zum fünften Mal die SchülerAkademie Medien in Kooperation mit dem BildungsCentrum des MDR statt. Wie im Vorjahr drehte sich im SAEK Leipzig wieder alles um die Produktion von „Mach mal mit!“ –  dem Magazin von medieninteressierten Jugendlichen. In der Jubiläumsausgabe des Projekts arbeiteten 18 Mädchen und Jungen aus ganz Mitteldeutschland in verschiedenen Beitragsteams und untersuchten das Oberthema „Fake News“ bzw. „Glaubwürdigkeit der Medien“.

Nach einem Redaktionstreffen im September, welches nicht nur dem Kennenlernen, sondern auch der ersten Auseinandersetzung mit dem Thema diente, erlernten die Teilnehmer in den ersten Tagen des Projekts Grundlagen der journalistischen und technischen Arbeit, unter anderem in Workshops beim MDR in Leipzig. Mit frischen Eindrücken und vielen Tipps und Tricks vom Chefkameramann des MDR, Peter Juras, im Gepäck, begannen die Teilnehmer am Ende der ersten Woche mit ihren Dreharbeiten. Sie befragten Experten des MDR, der Universität Leipzig, des Radiozentrums Leipzig und der Polizei, und auch das dreiköpfige Moderationsteam nahm erste Bilder zur Auseinandersetzung mit dem Thema auf.

In der zweiten Woche wurde weiter gedreht, Material gesichtet und geschnitten. Als kurze produktionstechnische Verschnaufpause und für weiteren Input zum Oberthema besuchten die Jugendlichen Mitte der Woche das MDR Funkhaus in Halle. Highlight dieses Ausflugs war das Gespräch mit Karsten Möbius, der aus seinem Alltag als Journalist erzählte und Fragen der Jugendlichen zu Recherche und Co. beantwortete.

Nach zwei Wochen harter Arbeit an ihren eigenen Beiträgen präsentierten die Jugendlichen ihren Familien und Vertretern des MDR BildungsCentrums im Mendelssohnhaus in Leipzig das fertige Magazin.

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Leipzig

Jubiläum 2017

182 queries in 1,310 seconds