Filmcamp im IBZ St.Marienthal 2.0

Anknüpfend an den Erfolg im Februar gab es in den Herbstferien eine Neuauflage des Filmcamps im IBZ St.Marienthal. In den zwei Wochen bekamen jeweils 15 Jungen und Mädchen die Gelegenheit einen Kurzfilm nach ihren Ideen umzusetzen. Doch wie bei jedem guten guten Film braucht es am Anfang ein Drehbuch. Nach dem Kennenlernen und Erkunden des Klostergeländes ging es also in den Kleingruppen an die Ideenentwicklung und das Verfassen der Dialoge. Neben einer Einweisung in die Technik und die Bildgestaltung erhielten die Jugendlichen auch Schauspieltraining durch den Schauspieler und Regisseur Andreas Rüdiger. Mit diesem Handwerkszeug ausgerüstet ging es an die Dreharbeiten. Aufgaben wie Kameraführung, Regie und Ton wurde unter den Teilnehmern aufgeteilt, für die Darsteller war es notwendig sich mit ihren Rollen vertraut zu machen. Nicht immer war es für alle Beteiligten einfach: Regen und Wind haben die Bedingungen bei Dreh erschwert und so mancher fiel dann abends müde und durchgefroren ins Bett.

Danach ging es an die Postproduktion. Die Aufnahmen mussten gesichtet und für den Schnitt ausgewählt werden. Passende Musik und Geräusche wurden gesucht, um den Szenen den letzten Schliff zu verpassen. Bis zur Präsentation am Freitag musste dann alles fertig sein. Da galt es für alle sich ranzuhalten und konzentriert zu arbeiten. So mancher schob auch nach dem Abendessen noch ein paar Überstunden, denn zur Präsentation waren nicht nur Eltern und Freunde eingeladen, sondern auch der Schauspieler Christoph Schobesberger. Und natürlich ist es allen Gruppen gelungen einen sehenswerten Filmbeitrag zu präsentieren.

Ein weiteres Highlight in beiden Wochen war der Besuch zweier Maskenbildnerinnen des Theaters Zittau. Wie bereits beim letzten Mal kamen besonders das Schminken von Wunden und Verletzungen bei den Teilnehmern gut an. Aber auch Perücken und Frisuren konnten probiert werden. Alles in allem gingen die Teilnehmer beider Wochen mit viel neuem Wissen, Ideen und einem Film im Gepäck nach Hause. Die Ergebnisse bekommt ihr natürlich jetzt auch hier zu sehen:

Eifersucht im Spiel

Happy Birthday

Wegner im Einsatz

Zwei ungleiche Schwestern

Im Februar fand das erste Filmcamp in St. Marienthal statt. Die Ergebnisse dazu findet ihr hier.

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Bautzen

Jubiläum 2017

364 queries in 0,255 seconds