Ein neues Gesicht im SAEK Görlitz

Der SAEK Görlitz hat ein neues Gesicht – zumindest temporär. Zwei Wochen lang probierte sich unsere Schülerpraktikantin Lisa Grimm im Erstellen journalistischer Beiträge aus. Angefangen hat sie mit einem Audio-Kommentar zum Thema Stadt- und Landleben. Dazu hat Lisa Görlitzerinnen und Görlitzer zu ihren Erfahrungen befragt und wesentliche Vor- und Nachteile hervorgehoben. Das Ganze hat sie charmant in einem Beitrag gepackt, der sich hören lassen kann.

Lisa beim Interview mit der Inhaberin von Emma's Tante.In ihrer zweiten Woche hat sich die Schülerin der Evangelischen Zinzendorfschulen Herrnhut anschließend hinter die Kamera gestellt und an ein Thema gewagt, das auch die Medien in den letzten Jahren zunehmend beschäftigt: Nachhaltigkeit. Denn Deutschland gehört zu den größten Müllproduzenten weltweit. Statistisch gesehen erzeugt jeder von uns jährlich etwa 450 kg an Haushaltsabfall – vom Joghurtbecher bis zur Müslipackung. Denn vor allem beim Einkauf von Lebensmitteln lässt sich im handelsüblichen Markt kaum etwas finden, das nicht in Plastik verpackt ist. Lisa hat sich in Görlitz nach Alternativen umgesehen und ist bei Emma’s Tante, dem ersten Unverpackt-Laden der Stadt, fündig geworden.

Beide Beiträge gibt es hier zum Reinhören und -sehen.

Stadt- oder Landleben?

 

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Görlitz

Jubiläum 2017

282 queries in 0,224 seconds