Ein Kurzfilm für Vielfalt und Toleranz

2. November 2018 Dresden, Studio News

Vom 15.-19. Oktober hieß es für eine Gruppe Kinder und Jugendlicher Ideen zu entwickeln, ein Drehbuch zu schreiben und schließlich einen Film zu drehen und zu schneiden, der ihre Ideen von Integration, Vielfalt und Toleranz beschreibt. Unter der Frage „Was ist Integration überhaupt?“ entwickelte die Gruppe am Montag und Dienstag viele gute Ideen für eine Verfilmung, verwarf sie, verfeinerte sie und entwickelte schließlich ein Drehbuch, das beim Dreh am Mittwoch umgesetzt wurde. Am Donnerstag war es dann an der Zeit, den Film zu schneiden und fertigzustellen.

Was dabei herausgekommen ist? Auf der Seite der CrossMedia Tour gibt es schon eine Version des Films sehen. Die richtige Premiere des Films wird allerdings beim Medienfestival am 10. und 11. November gefeiert. Ab Dezember kann er dann auch mit etwas Glück auch bei einer Straßenbahnfahrt durch Dresden beobachtet werden.

Der Workshop war eine Kooperation des Zentrum für Integrationsstudien der Technischen Universität Dresden, dem SAEK Dresden, der CrossMedia Tour und dem Medienkulturzentrum Dresden. Die Veröffentlichung der Kurzfilme über das Fahrgastfernsehen wird durch die freundliche Unterstützung der Dresdner Verkehrsbetriebe ermöglicht.

Veröffentlicht von
Tags: , ,

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Dresden

Jubiläum 2017

262 queries in 0,213 seconds