Die Ferien sinnvoll nutzen!

21. Februar 2019 Bautzen

Viele Schüler freuen sich auf die Ferien, um endlich mal entspannt dem Nichtstun zu fröhnen. In Muschelwitz kam es allerdings in der ersten Ferienwoche ganz anders. Die Grundschüler aus der Umgebung von Göda machten sich auf in den Hort des Kinderhauses Muschelwitz, um einem besonderen Projekt beizuwohnen. Der Hort wird in diesem Jahr zum letzten Mal stattfinden und ab Sommer dann nach Göda verlegt werden. Zeit für die Projektleiterin Marita Kliwer nocheinmal allen zu zeigen, wie schön der Hort in der Einrichtung mit dem Storchennest ist. Mit Tablet, Reportergerät und Schnitt PC bestückt, machten sich 10 Hortkinder auf den Weg, sämtliche schönen Ecken des Horts zu zeigen. Selbst ehemalige Kinder wurden eingeladen und zum Interview bestellt. Auch die Leiterin der Einrichtung, Frau Kinne, schaut mit einem lachenden und weindenen Auge auf die vielen Jahre im Hort zurück. Im Interview, was von den Kindern geführt wird, erzählt sie von den ersten Stunden. Flau Kliwer ist stolz auf ihre Kinder, mit welcher Begeisterung sie jeden Tag den Film drehen, obwohl es doch schon ganz schön antrengend ist. Mit viel Spaß und jeder Menge Humor wird das Projekt am Freitag präsentiert und man ist überwältigt, was in den fünf Tagen so alles entstanden ist.

Dreharbeiten auf dem Spielplatz

Veröffentlicht von

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Bautzen

Jubiläum 2017

264 queries in 0,204 seconds