Gib deinen Senf dazu!

12. Februar 2019 Bautzen

Das Philipp-Melanchthon-Gymnasium Bautzen veranstaltete am 12. Februar einen Tag rund um das Thema „Demokratie und Toleranz“. Eine Schülergruppe kam dabei zum SAEK Bautzen, um sich mit der Rolle der Medien in der Demokratie zu beschäftigen. Die Schüler bekamen einen kurzen Input zum Thema und wurden anschließend in drei Gruppen aufgeteilt. Im Workshop Radio konnten die Schüler sich im Hörfunkstudio ausprobieren und merkten dabei sehr schnell, dass man jeden Sprecher im Radio gut klingen lassen kann. Ja sogar die Sätze können verdreht und der Sinn entstellt werden. So ist es sehr einfach eine Nachricht zu manipulieren. Beim Thema „Foto“ lernten die Schüler, wie einfach es ist, manipulierte Bilder zu erstellen. Worauf man achten muss, um ein „gefaktes“ Bild zu enttarnen, kam dabei sehr schnell heraus. Für Runde drei gab es die Möglichkeit eine Art politisches Let´s Play zu machen. So sollten von den Schülern mit einer kostenlosen Open-Source-Software und einer Webcam politische Inhalte analysiert bzw. kommentiert werden. Videos und Webseiten standen in den 45min Runden hier auf dem Programm. Die Teilnehmer reflektierten in der Abschlussrunde, das es sehr einfach sei, Medien zu manipulieren. Und man könne nur dahinter blicken, wenn man einmal selbst den Entstehungsprozess miterlebt hat. Das Projekt im SAEK Bautzen war dabei nur ein kleiner Teil des gesamten Projekttages vom Gymnasium. Alle Schüler konnten an diesem Tag selbst wählen, welches Projekt sie gerne gestalten wollten.

Meinungsfreiheit und Fakenews

Veröffentlicht von

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Bautzen

Jubiläum 2017

264 queries in 0,195 seconds