Datenschutz, Cybermobbing und Co. – Wie sicher sind die Schüler?

15. Februar 2019 Aktuelles/Presse

Welche Gefahren bietet das Internet? Weshalb ist Datenschutz so wichtig und was ist eigentlich Privatsphäre?
Mit diesen Fragen wurde die Schüler der 7. Klasse am Albert Schweitzer Gymnasium in Limbach-Oberfrohna in der letzten Woche vor den Winterferien konfrontiert. Heutzutage ist es wichtig die Antworten darauf zu kennen, vor allem für die Kinder. Sie alle haben Handys und sind bereits im Internet aktiv. Dementsprechend sollten sie auch wissen, was zu tun ist, wenn es Schwierigkeiten gibt oder um diese von vornherein bereits zu verhindern. Dazu zählen unter anderem Beleidigungen oder sogenannte „Hate“-Kommentare, gefährliche Viren oder Online-Betrug.
So kann vermieden werden, dass private oder persönliche Inhalte der Schüler, ihren Weg nicht unglücklicherweise ins Internet finden. Außerdem können sie einen Einblick in die Rechtslage gewinnen oder darauf vorbereitet werden wie der richtige Umgang mit Cyber-Mobbing aussieht.

In insgesamt fünf Tagen war es das Ziel, einen Erklärfilm zum Thema der Sicherheit im Internet zu produzieren. Dafür wurde an den ersten beiden Tagen Input zu den Themen Cyber-Mobbing, Datenschutz, Privatsphäre und den rechtlichen Bedingungen geliefert. In kleineren Übungen und Spielen wurden die zentralen Aspekte gemeinsam erarbeitet. Anschließend haben sich die Schüler mit der Ideenfindung beschäftigt. Welches Thema wollen sie bearbeiten und wie wollen sie es angehen? Für die Vorbereitung wurde dann ein Tag beansprucht, während der Dreh und die Nachbearbeitung ihres Films an den letzten beiden Tagen stattfand.

Die interessanteste Beobachtung der Woche war, wie groß das Vorwissen der Schüler bereits war. Vermeide es deinen tatsächlichen Namen und dein Geburtsdatum anzugeben – die meisten Schüler nutzen bereits falsche Daten. Wie sieht ein möglichst sicheres Passwort aus? Auch da wussten sie bereits Bescheid und nutzen Verschiedene für unterschiedliche Accounts mit Sonderzeichen und Zahlen. Vor allem im Bezug auf das Thema Cyber-Mobbing bestand ein großes Interesse, wie auch eine angenehme Diskussionsbereitschaft.
Trotz dessen ist es nach wie vor wichtig, weiter aufzuklären und dieses vorhandene Wissen nicht nur zu bestätigen, sondern auch zu erweitern.

Am Ende der Woche sind drei gelungene Erklärfilme herausgekommen, die sich jeweils mit Datenschutz, Privatsphäre oder Cyber-Mobbing beschäftigen. Die Schüler hatten dabei viel Spaß den Film zu drehen und ihn anschließend auch zu bearbeiten und zu schneiden. Auch, wenn sie bereits gewisse Kenntnisse über das Thema hatten, konnten sie einige neue Aspekte mitnehmen.
Mit den erfolgreichen Resultaten und neuem Wissen konnten sie dann in die verdienten Ferien starten.

Von Florian am Ende

Jubiläum 2017

205 queries in 0,168 seconds