Filter

Studio News »

21.12.2018 - Plauen, Studio News

In den vergangenen 20 Jahren hat sich der SAEK Plauen als verlässlicher Partner der Medienpädagogik im Vogtlandkreis etabliert. Angefangen als Bürgersender und Talenteschmiede für sächsische Rundfunkanstalten entwickelte sich der SAEK Plauen zu einem Anlaufpunkt der Medienkompetenzförderung. Bisher lag der Schwerpunkt dabei auf der Projektarbeit im schulischen Bereich zwischen Vorschule und...

Hier weiterlesen...


21.12.2018 - Zwickau

In diesem Jahr hat sich der SAEK Zwickau etwas Besondereres ausgedacht: den SAEK Adventskalender. Dieser ist seit dem 1.12.2018 bei Facebook und Instagram zu bestaunen. Darin zu finden sind neben vielen spannenden und interessanten Fakten rund um das Thema „Weihnachten und Medien“ auch ein Hörspiel, welches von unserem Praktikant Tim Scharf...

Hier weiterlesen...


21.12.2018 - Bautzen

Der Verein „Löbau Lebt e.V.“ engagiert sich in der ehemaligen Kreisstadt für Kunst, Kultur und Brauchtum. Am 21. Dezember fand mit dem Verein eine Medienwerkstatt zum Thema „Trickfilm“ statt. Interessierte Bürger und Mitstreiter konnten für die Weihnachtsfeiertage lernen, wie man mit den eigenen Kindern eine Animation erstellen und das Smartphone...

Hier weiterlesen...


21.12.2018 - Zwickau

Für eine ganztägige Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Pimp your PR – Neue Wege in die Öffentlichkeitsarbeit“ ging es am letzten Arbeitstag des Jahres gemeinsam mit den KollegInnen der SAEK-Standorte Bautzen, Leipzig, Plauen und Görlitz nach Döbeln in die Räumlichkeiten des Treibhaus e.V. – dem Sitz des SAEK Mobil. Dort gab Peter...

Hier weiterlesen...


19.12.2018 - Studio Zwickau, Zwickau

Für fünfzehn junggebliebene Smartphone-Einsteiger endete das Jahr mit einem insgesamt viertägigen Android-Kurs. Mit viel Geduld vermittelte Dozent Oliver Zweinig das kleine Einmaleins der digitalen Welt: vom ersten Einrichten mit einem Google-Konto über Einstellungen auf dem Gerät, dem Installieren, Benutzen sowie Deinstallieren verschiedener Apps, dem Umgang mit dem Firefox-Browser bis zum...

Hier weiterlesen...


Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher der Klasse 18a der Euro Akademie Görlitz bildeten in diesem Jahr den Startschuss für unsere Hörspielprojekt-Reihe. Denn wie ihre Vorgängerklassen hatte auch die 18a das Vergnügen an drei Projekttagen in Kleingruppen eigene Hörspiele zu produzieren. Daher wurden zunächst fleißig Geschichten gesponnen, Scripte getippt und die Betonung geübt. Anschließend ging es zum Einsprechen ins Tonstudio. Dabei sorgte bereits hier die ein oder andere Geschichte für Lacher unter den Schülerinnen und Schülern.

Nach der Tonaufnahme im Studio erfolgte der Grobschnitt am PC. Fehler, Störgeräusche, Dopplungen und zu lange Pausen wurden entfernt. Die so aufbereitete Aufnahme konnte dann im Mehrspurprojekt mit passenden Geräuschen und Musik unterlegt werden. Am letzten Projekttag wurden die Hörspiele fertiggestellt. Hier weiterlesen…


Was macht die Atmosphäre eines guten Films noch besser? Die passende Musik dazu!
Um dem Geheimnis des richtigen Einsatzes von Filmmusik auf den Grund zu gehen, besuchten uns in der vergangenen Woche die Siebtklässler der Oberschule „Am Sportzentrum“ Riesa.
Hier weiterlesen…


14.12.2018 - Studio Zwickau, Zwickau

Heutzutage hat fast jeder ein Smartphone und fotografiert damit auch. Alle 2 Minuten werden daher mittlerweile mehr Fotos gemacht, als alle Fotos aus dem 19. Jahrhundert zusammen. Dennoch beschäftigen sich die Wenigsten damit, was ein gutes Foto ausmacht oder wie man außerhalb der Automatik mit einer Kamera umgeht. Die Teilnehmerinnen und...

Hier weiterlesen...


13.12.2018 - Studio Zwickau, Zwickau

„Was macht der Weihnachtsmann im Sommer?“ Dieser Frage gingen die Teilnehmenden des ciT Zwickau in ihrem Film anlässlich ihrer Kinderweihnachtsfeier filmisch nach. Dank guter Vorbereitung und sorgfältig ausgewählten Requisiten konnte in nur vier Tagen dieser kleine unterhaltsame Film entstehen: ...

Hier weiterlesen...


12.12.2018 - Görlitz, Studio News

Dass etwas gegen das zunehmende Phänomen Hass im Internet, auch Hate Speech genannt, getan werden muss, darüber waren sich die Podiumsgäste  auf der Veranstaltung „Hass im Netz – Zwischen Meinungsfreiheit und Hetze“ am 4. Dezember in der Görlitzer Stadtbibliothek einig. Nach einem kurzen und informativen Input von Thomas Rakebrand von der Universität Leipzig diskutierten vor interessierten Publikum er und Björn Schreiber von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter, Ringo Hensel von der Görlitzer Staatsanwaltschaft, Redaktionsleiter Sebastian Beutler von der Sächsischen Zeitung Görlitz und Otto Kronschwitz vom A-Team des Second Attempt e.V.  Die Gäste hatten durchaus verschiedene Ansichten darüber, inwiefern jeder einzelne als auch die Anbieter etwas gegen Shitstorms und Demütigungen im Netz tun können und wer dazu inwieweit verpfichtet ist. Aber auch das Publikum konnte sich durch eigene Meinungsbeiträge und Fragen in das Podium mit einbringen.

Hier weiterlesen…


Archiv nach Monaten

Jubiläum 2017

646 queries in 0,449 seconds