Filter

Studio News » Görlitz »

In der letzten Januarwoche waren wir wieder an der Pestalozzi-Grundschule in Weißwasser unterwegs. Die Klasse 4c bildete den Auftakt unserer Projektreihe zum Thema Radiowerbung in den vierten Klasse. Nach einem theoretischem Input dachten sich die Schüler selbst Produkte oder Veranstaltungen aus, welchen mit einem kurzen Radiowerbespot beworben werden sollten.

Hier weiterlesen…


Praktikant Max am SchnittDiese Frage stellt sich auch unserer Schülerpraktikant Max jedes Mal, wenn er zu hören bekommt, dass er nicht so viel Zeit vor dem Computer oder Fernseher verbringen und lieber mal frische Luft schnappen soll. Denn in der bei Senioren beliebten Stadt an der Neiße gibt es keine Angebot für Jugendliche! Da bleibt einem keine Alternative außer zocken… oder etwa doch?

Am besten fragt man also bei den Jugendlichen selbst, denn die wissen schließlich am besten, wo man sich seine freie Zeit vertreiben kann. Und siehe da, Görlitzer Jugendliche hängen nämlich nicht nur vor der Glotze, sondern wissen ganz genau, wo sich zwischen Renaissance und Jugendstil Freizeitmöglichkeiten verstecken. Hier weiterlesen…


Max im TonstudioImmer wieder lassen sich Datendiebe neue Maschen einfallen, um an die Nutzerdaten von Internet-Usern zu kommen. Dass das jedem passieren kann, zeigt euch unser Schülerpraktikant Max Hartmann. Für seinen Audiobeitrag hat er dazu mit Betroffenen von Hacker-Attacken gesprochen und wollte von ihnen wissen, mit welchen Tricks die Betrüger an die Daten herangekommen sind. Am Ende gibt es auch noch ein paar Tipps, wie ihr euch vor solchen Angriffen schützen könnt.

Hier weiterlesen…


Die angehenden Erzieher der Klasse 15a der Euro-Akademie Görlitz hatten Anfang Januar die Gelegenheit, im Rahmen ihrer Ausbildung in die Hörspielproduktion hineinzuschnuppern. Grundlage dazu war die Entwicklung einer eigenen Geschichte und das Verfassen von Hörspielmanuskripten in Kleingruppen. Danach ging es ins Hörfunkstudio zur Aufnahme. Besonders wichtig waren hier die Betonung und das Hineinversetzen in die Figuren, um das Hörspiel lebendig zu machen. Nach dem Grobschnitt, also dem Entfernen von Versprechern oder Störgeräuschen, folgte die Nachvertonung mit Geräuschen und Musik. Zum Teil haben die Erzieher diese auch selbst produziert und aufgenommen. Und am Ende der drei Projekttage konnten sich die Hörspiele wirklich hören lassen:

Chayenne Pfeffer

„Chayenne Pfeffer“ ist die moderne Versions eines bekannten Märchens. Welches müsst ihr selbst erraten…

Der große Tag

Maya hat einen großen Tag vor sich, sie kommt nämlich bald in die Schule. Doch der Abschied von ihren Freunden aus dem Kindergarten fällt ihr sehr schwer.

Die Reise der kleinen Schneeflocke

Auf ihrem Weg von der Wolke bis auf die Erde lernt eine kleine Schneeflocke viele spannende Weggefährten kennen.

Hier weiterlesen…


Ab heute gibt es wieder montags um 19 und 21 Uhr eine neue Sendung Hörgenuss mit Frank Jähne. Der Schwerpunkt der Sendung liegt diesmal bei Konzertberichten vom Ende des vergangenen Jahres, besonders dem 19. Liedermacher-Wettbewerb in der Kufa Hoyerswerda. Außerdem wird die letzte CD des Mundartrockers KURTL „Provinzkacke 1“ vorgestellt. Wir wünschen einen angenehmen...

Hier weiterlesen...


Im September 2015 überbrachte der sächsische Innenminister Markus Ulbig Bürgermeister Dr. Michael Wiehler einen Fördermittelbescheid für die Görlitzer Stadthalle. Auch Ingrid Reisch aus unserer Seniorenredaktion war an diesem Tag mit der Kamera vor Ort und wollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen:

Hier weiterlesen…


Anlässlich zum 450-jährigen Bestehen ihrer Schule haben sich die Schüler der deutsch-polnischen Klasse 7b des Augustum-Annen-Gymnasiums Görlitz mit ganz besonderen Dokumenten ihrer Schulgeschichte beschäftigt. Denn noch 200 Jahre zuvor haben Schüler ganz anderer Art am Augustum gelernt. Damals wurden dort angehende Maler und verschiedene Handwerkslehrlinge im künstlerischen Zeichnen ausgebildet. Die Abschlussarbeiten waren nicht nur Gegenstand der Ausstellung „Kunstgefühl 1800 – Die Görlitzer Zeichenschule“ des Kulturhistorischen Museums Görlitz, sondern auch die Grundlage für die bilingualen Siebtklässler, sich kreativ und assoziativ an die damalige Ästhetik heranzutasten.

Hier weiterlesen…


IMG_5227Ein Praktikum im SAEK ist eine spitzenmäßige Gelegenheit, sich mal in journalistischer Hinsicht auszuprobieren und bei Aufnahmen und Schnitt an entsprechender Technik auszutoben. Das haben sich auch zwei Schülerinnen der OS Reichenbach gedacht und ihr Schülerpraktikum kurzerhand bei uns absolviert.

Auf der Suche nach einem Thema haben sich die 15-jährigen Mädchen bei Gleichaltrigen umgehört und schließlich festgestellt, dass die abendliche Freizeitplanung für’s Wochenende im Görlitzer Umkreis gar nicht so einfach ist. Hier weiterlesen…


Im SAEK Hörspiele zu produzieren ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, dem Schulalltag schon vor den Weihnachtsferien zu entkommen und gleichzeitig mal auf ganz andere Art und Weise kreativ zu werden. Das dachte sich auch die Klasse 7a der Melanchthon-Oberschule Görlitz, hat daraufhin verschiedene Fabeln zu Hörspielmanuskripten umgeschrieben und kam mit diesen zu uns ins Studio.

Hier weiterlesen…


Edna Alden ist wieder fündig geworden. Aus einer der Bücherkrabbelkisten hat sie diesmal das Buch „Totenbraut“ von Nina Blazon gefischt und stellt dieses in ihrer vierten Folge von Preimäng vor. Dabei handelt es sich um einen historischen Roman, welcher im Jahr 1731 spielt. Das Mädchen Jasna wird an einen reichen Gutsbesitzer verkauft und soll in Belgrad dessen Sohn Danilo heiraten. Auf dem Gut angekommen wird die Heirat schnell vollzogen. Schon nach kurzer Zeit aber merkt Jasna das auf dem Hof einiges nicht mit rechten Dingen zugeht. Auch wird sie von Alpträumen geplagt. Aber vor allem die Dorfbewohner meiden das junge Mädchen. Und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse…

Hier weiterlesen…


Archiv nach Monaten

86 queries in 1,289 seconds