Filter

Mediathek »

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Löbau bietet seinen fünften Klassen einen ganz besonderen Förderunterricht. Dabei sollen die individuellen Talente in verschiedenen Bereichen, wie etwa Sport, Kunst oder Musik, gefördert und gefordert werden. Ein Jahr lang bereiten sich die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler dann auf eine Präsentation ihres Könnens vor, was dann von den achten Klassen filmisch festgehalten wird. Im Folgenden berichten die Achtklässler von ihren Erfahrungen hinter der Kamera:

Hier weiterlesen…


sind ganz gewiss nicht die großen Themen unserer Medienoldies. Das heisst aber nicht, dass man mit 70 oder 80 Jahren zu alt für einen gescheiten Vlog wäre! YouTube kann ja nun wirklich jeder. Hier weiterlesen…


„Die Kuh auf der alten Mauer: Weil auf einer alten Mauer hohes Gras wuchert, wollen einige Schildbürger das Gras entfernen, indem sie es von einer Kuh abweiden lassen. Um die Kuh auf die Mauer zu hieven, zerren einige starke Männer die Kuh an einem Seil nach oben. Da das Seil...

Hier weiterlesen...


….das Tierheim und die neusten Produkte und tolle Gewinnspiele…das gibts zuhören in der Radiowerbung. Drei Tage lang haben wir getüftelt, welche neuen Produkte vermarktet werden können und wie wir es schaffen Aufmerksamkeit zu erhalten und sogar Dinge zu verkaufen können. Werbung ist vielfältig und es ist wichtig etwas darüber zu...

Hier weiterlesen...


Am 28. März 2018 war das gesamte CO2-Budget, welches Deutschland nach dem Pariser Klimaschutzvertrag für dieses Jahr zusteht, bereits aufgebraucht. Auch in diesem Jahr stoßen wir wieder viel mehr CO2 in die Atmosphäre, als unser Klima eigentlich vertragen kann. Das ist natürlich aber nicht das einzige was unseren Planeten belastet....

Hier weiterlesen...


28.05.2018 - Mediathek, SAEK-Magazin

Das Magazin mit Beiträgen der Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle vom 27.05.2018 mit folgenden Themen:


Nicht zum ersten Mal konnten die Achtklässler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aus Löbau Hochschulluft während einer naturwissenschaftlichen Projektwoche an der Hochschule Zittau/Görlitz schnuppern. In den Laboren durften sie eigenständig Experimente und Messungen in den verschiedensten Bereichen durchführen.

Erstmals wurde das Ganze dokumentiert, von zwei Elftklässlern, die die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Arbeit an den verschiedenen Stationen begleiteten und mit ihnen vor der Kamera darüber ins Gespräch kamen, welche Vorteile die Projektwoche für sie bringt. Zudem wurden die Experimente mit der Kamera festgehalten.

Hier weiterlesen…


Wenn man beruflich mit Kindern arbeitet, sollte man nicht nur geduldig, verlässlich und kreativ sein, sondern auch gut darin, Geschichten zu erzählen. Das haben die Erzieherinnen und Erzieher der 16b des Beruflichen Schulzentrums Christoph Lüders durchaus bewiesen. Eine Woche lange vertieften sich die 15 angehenden Pädagoginnen und Pädagogen in Medienprojekte. Dabei blieb ihnen die Wahl zwischen Audio und Video sowie der anzugehenden Thematik selbst überlassen. Von ihrem Kinder- und Jugendpraktikum inspiriert entschied sich eine der vier Gruppen für die Darstellung der Erzieherausbildung, die anderen drei für die Realisierung eines Märchens. Die Umsetzungen hätten dabei allerdings nicht unterschiedlicher ausfallen können: Vom Märchen-Medley, in dem Dornröschen auf der Suche nach ihrem Glück durch ein Dutzend Märchen stapft, über die kreative Vertonung eines beliebten Kindermärchens Wladimir Sutejews bis hin zu einem episodenhaften Film über allseits bekannte Kinderhelden. Hier weiterlesen…


21.05.2018 - Mediathek, SAEK-Magazin

Das Magazin mit Beiträgen der Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle vom 20.05.2018 mit folgenden Themen:


Die Bedingungen an sächsischen Schulen sind schwierig: Lehrermangel und ein schlechtes Image prägen den Alltag. Zwei Drittel der zum Halbjahr eingestellten Pädagoginnen und Pädagogen sind Quereinsteiger. Die Probleme, denen man jetzt gegenüber steht, haben ihren Ursprung bereits in den 90er Jahren. Zu dieser Zeit halbierte sich die Schülerzahl, woraufhin auch die Ausbildung an Lehrenden drastisch zurückging. Allerdings wurde danUnsere Schülerpraktikantin Josefin.n versäumt, als sich die Zahlen wieder veränderten, rechtzeitig zu reagieren. Mit ihrem Lehrerpaket und 1,7 Milliarden Euro will das Sächsische Kultusministerium ab 2019 für bessere Bedingungen sorgen. Man winkt mit höheren Gehaltsstufen und Verbeamtungen für alle Lehrerinnen und Lehrer bis 42. Auf diese Weise soll es für Studierende attraktiver gemacht werden, nach ihrem Referendariat in Sachsen zu bleiben. Zurzeit trifft das allerdings nur auf 6.000 der 33.000 hiesigen Lehrenden zu. Das wirft guten Grund zu Kontroversen auf und viele fragen sich: Was ist mit der älteren Generation? Unsere Schülerpraktikantin Josefin Kauk vom Gymnasium Niesky hat sich schlau gemacht, welche Vor- und Nachteile das Lehrerpaket mit sich bringt, was die Görlitzerinnen und Görlitzer dazu sagen und vor allem, was die Pädagogen selbst davon halten.

Hier weiterlesen…


Archiv nach Monaten

Jubiläum 2017

591 queries in 0,346 seconds