Filter

Mediathek » Studio Zwickau »

10.11.2015 - Studio Zwickau, Zwickau

Schüler des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums präsentieren Geschichts-App. Herbst 1989: In der gesamten DDR formiert sich der Widerstand gegen den maroden Staat. Auch in Zwickau zeigen die Bürger offen ihre Unzufriedenheit und fordern Reformen und Erneuerung ein. Eine bewegte Zeit, welche Schüler des Geschichtsleistungskurses des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums in multimedialer Form aufbereiteten. Was geschah damals in und...

Hier weiterlesen...


Man nehme reichlich Phantasie, jede Menge Kreativität und eine Portion Fingerspitzengefühl – fertig ist der Trickfilm. Genau so entstanden in der vergangenen Woche zwei Trickfilme mit der ABC-Gruppe der Kindertagesstätte „Kleine Sonnenstrahlen“ in Aue. Nachdem die Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren reichlich Ideen für ihre eigenen Trickfilme...

Hier weiterlesen...


Die Geschichte um die DDR und den Mauerfall kennen Jugendliche heute nur aus Familiengeschichten oder Medien. Im Geschichtsunterricht findet recht selten die Auseinandersetzung mit diesem Thema statt. Aus diesem Grund initiierte der Verein Alter Gasometer in Zwickau ein groß angelegtes medienpädagogisches Interviewprojekt. 25 Persönlichkeiten aus Ost und West und dem europäischen Ausland wurden von jungen Menschen zum Thema Deutsche Einheit, Wendezeit und DDR befragt.

In einem kreativen Prozess entstanden 25 biografische Geschichten, die Projektteilnehmer multimedial aufbereiteten. Sie schrieben Texte, machten Porträtaufnahmen und produzierten kurze Videos. Für die einzelnen Teilbereiche des Multimediaprojekts standen ihnen die freie Journalistin Claudia Drescher, der Fotograf Helge Gerischer, der SAEK Zwickau sowie die Pädagogen vom Jugendbereich des Alten Gasometers zur Seite. Nach einem halben Jahr harter aber spannender Arbeit wurden die Ergebnisse am 3. Oktober beim Zwickauer Bürgerfest der Öffentlichkeit präsentiert. Auf Rollup-Displays, die von den Jugendlichen selbst gestaltet wurden, konnten die 25 Geschichten von den Besuchern des Festes begutachtet werden.

Auf der Projektwebseite www.25.alter-gasometer.de kann man nun selbst auf die Spurensuche gehen und die unterschiedlichen Perspektiven auf die jüngere deutsche Geschichte betrachten. Hier weiterlesen…


03.09.2015 - Studio Zwickau, Zwickau

Bereits seit 2003 findet jährlich die „Newcomer Night“ als Einstimmung auf das Zwickauer Stadtfests statt. Wie jedes Jahr organisiert der Verein Alter Gasometer dieses sommerliche Großereignis für Fans der etwas lauteren Musik auf dem Hauptmarkt. Wie schon im vergangenen Jahr bot der SAEK Zwickau dazu ein medienpädagogisches Projekt an. Die vier Nachwuchsbands des 21. Bandwettbewerbes des Zwickauer Musikforums (Die Berufschaoten, Reisegruppe Fernweh, Changing Tense & Sonic Strangers) und der Headliner Haggard wurden auf und hinter der Bühne filmisch begleitet.

Hier weiterlesen…


11.08.2015 - Studio Zwickau, Zwickau

Selbsthilfegruppe produzierte gemeinsam mit dem SAEK Zwickau Kurzfilme über die Nervenkrankheit Multiple Sklerose.

„Es hätte auch was Schlimmeres sein können“: erinnert sich Dietmar Hässelbarth an den Moment als er nach einer langen und ungewissen Zeit von seiner Multiple Sklerose Diagnose erfuhr. Nicht jeder nimmt das so locker hin, denn die Diagnose bedeutet einen gravierenden Einschnitt im Leben. Die Erfahrungen mit MS sind unterschiedlich, genauso wie die Krankheitsverläufe. Und darüber wollten die Mitglieder der Selbsthilfegruppe „MS-Juniors“ in ihren Filmen erzählen. Manuela, Dietmar und Diana zeigen an ihren persönlichen Geschichten, wie die MS ihr Leben beeinflusst, wie tückisch die Krankheit manchmal sein kann und wie sie und ihr Umfeld mit MS umgehen. Dabei gestatten die Betroffenen einen besonderen Einblick in ihren Alltag, denn sie waren Protagonisten und gleichzeitig Filmemacher.

Hier weiterlesen…


Seit fast zwei Wochen ist die diesjährige Kinderspielstadt MINI Zwickau schon wieder Geschichte. Bereits zum zehnten Mal fand die Spielstadt in diesem Jahr statt. Wie in gewohnter Weise war das Team des SAEK Zwickau in Form der Mini-Media-Group vertreten. In den ersten beiden Ferienwochen sendeten die Spielstadtbürger aus der Petalozzischule Zwickau...

Hier weiterlesen...


Man sieht sie nicht, aber sie sind immer dabei: Lichttechniker, Bühnenmeister und Puppenspieler. Doch was passiert eigentlich alles hinter den Kulissen am Theater? Egal ob Schneiderei, Bühnentechnik oder Theaterpädagoge – die Berufe hier sind vielseitig. Was in den einzelnen Bereichen gemacht wird und wie die Menschen die Tätigkeiten ihrer Kollegen schätzen, haben Svenja Ulshöfer und Nancy Wickner, beide Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes am Theater Plauen/Zwickau, filmisch in vier kurzen Videos unter die Lupe genommen.

Schaut am Besten selbst hinter die Kulissen am Theater Plauen/Zwickau:

 

Hier weiterlesen…


Es ist bekannt, dass die Zeit schnell vergeht, wenn man sich mit Dingen beschäftigt die einem Spaß und Freude bereiten. Und so vergingen meine neun Wochen Praktikum wie im Flug. In Sachen Fernsehbeiträge und Radio konnte ich mir sehr viel neues Wissen aneignen. Das selbstständige Arbeiten ist von Vorteil, getreu dem...

Hier weiterlesen...


Nahezu jedes Kind schaut ihn gern – den Trickfilm. Das hinter jeder einzelnen Sekunde Film eine Menge Arbeit steckt, konnten die Schüler der Grundschule Neumark in der letzten Woche erfahren. Mit mühevoll gebastelten Kulissen und lustigen Ideen entstanden innerhalb von fünf Tagen zehn kurze Stop-Motion Filme. Präsentiert wurden die fantasievollen Geschichten mit unterschiedlichen Botschaften dann am letzten Tag. Kurzer Hand wurde die Schulaula zu einem voll gefüllten Kinosaal umfunktioniert. Unter tosendem Applaus präsentierten die jungen Filmemacher stolz ihre Werke.

Die Trickfilmproduktion im Zeitraffer:

time-laps

Hier weiterlesen…


Geschichtsunterricht mit Kamera und Mikrofon.

Die Beinahmen „die Stadt der 100 Schornsteine“ oder das „sächsische Manchester“ deuten auf die lange Tradition der Tuchherstellung und des Maschinenbaus in Crimmitschau hin. Nach dem Niedergang der DDR brach die Textilindustrie in der Region fast vollständig zusammen. Tausende verloren ihre Arbeitsplätze.

Die Zeugnisse der Textil- und Technikgeschichte werden zwar in der historischen Tuchfabrik Gebrüder Pfau KG liebevoll gepflegt und erhalten. Einen greifbaren Bezug zur Vergangenheit stellen jedoch die Menschen her, die an den Maschinen, an Färbeanlagen und Webstühlen einst arbeiteten.

Um die Erinnerung an das Leben in der DDR wach zu halten, haben sich Achtklässler des Julius-Motteler-Gymnasiums Crimmitschau zu einem Zeitzeugenprojekt zusammengetan. Nach einer umfangreichen Recherche befragten die Schüler ehemalige Arbeiter aus der westsächsischen Textilindustrie und produzierten anschließend acht Kurzdokumentarfilme, die einen Einblick in die Arbeits- und Lebenswelt der DDR liefern. Die Filme sind nicht nur anlässlich des 25. Jahrestages der Deutschen Einheit sehenswert. Hier weiterlesen…


Archiv nach Monaten

Jubiläum 2017

594 queries in 0,358 seconds