Filter

Mediathek » Studio Bautzen »

In der Woche vom 06. – 13. November 2016 wurde es wieder bunt im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal: Insgesamt 48 Schüler aus sechs verschiedenen Nationen (Schweden, Lettland, Bosnien, Polen, Tschechien und Deutschland) trafen sich in Ostritz zum interkulturellen Seminar, das unter der Thematik „Europäische Integration und Flüchtlingspolitik“ stand.
Unter den zahlreichen kreativen Workshops, die angeboten wurden und bei denen man sich unter anderem schauspielerisch, musikalisch und journalistisch ausprobieren konnte, waren auch die SAEK Görlitz und Bautzen vertreten. Gemeinsam mit zehn engagierten und motivierten Schülerinnen und Schülern wurden innerhalb einer Woche zwei Clips zum Thema des Seminars erstellt. Die Idee wurde dabei auf zwei ganz unterschiedliche Weisen aufgegriffen: Während eine Gruppe den Song „Where is the love“ der Black Eyed Peas neu interpretiert und mit einem eigenen Musikvideo unterlegt hat, hat sich die andere Gruppe  existierenden Vorurteilen in Europa gegenüber Geflüchteten gestellt und diese mithilfe vierer Interviewpartner hinterfragt.

Hier weiterlesen…


Anknüpfend an den Erfolg im Februar gab es in den Herbstferien eine Neuauflage des Filmcamps im IBZ St.Marienthal. In den zwei Wochen bekamen jeweils 15 Jungen und Mädchen die Gelegenheit einen Kurzfilm nach ihren Ideen umzusetzen. Doch wie bei jedem guten guten Film braucht es am Anfang ein Drehbuch. Nach dem Kennenlernen und Erkunden des Klostergeländes ging es also in den Kleingruppen an die Ideenentwicklung und das Verfassen der Dialoge. Neben einer Einweisung in die Technik und die Bildgestaltung erhielten die Jugendlichen auch Schauspieltraining durch den Schauspieler und Regisseur Andreas Rüdiger. Mit diesem Handwerkszeug ausgerüstet ging es an die Dreharbeiten. Aufgaben wie Kameraführung, Regie und Ton wurde unter den Teilnehmern aufgeteilt, für die Darsteller war es notwendig sich mit ihren Rollen vertraut zu machen. Nicht immer war es für alle Beteiligten einfach: Regen und Wind haben die Bedingungen bei Dreh erschwert und so mancher fiel dann abends müde und durchgefroren ins Bett.

Hier weiterlesen…


Die Zwerge dürfen nur zugucken.

Es waren einmal 14 Kinder zwischen 2 und 5 Jahren, die im beschaulichen Uhyst wohnten. Dort besuchten sie den Kindergarten der Spreezwerge, spielten mit Duplo und mit der Puppenküche, tobten draußen auf dem Spielplatz und lernten viele neue Dinge kennen. Eines Tages beschlossen die Erzieherinnen, dass die Kinder noch etwas viel Neueres lernen sollten, und zwar die Geheimnisse des Trickfilms. Hier weiterlesen…


17.10.2016 - Bautzen, Studio Bautzen
Ein journalistischer Beitrag für das MDR Magazin "Wuhladko" ensteht.

Endlich einmal selbst Themen und Inhalte für den MDR bestimmen.

14 Schülerinnen und Schülern bot sich dank MDR Bildungszentrum und dem SAEK Bautzen diese Gelegenheit. Somit verbrachten die 14- bis 18- jährigen eine lehrreiche mediale Herbstferienwoche. Und in dieser ging es bei weitem nicht nur um das spielerische Kennenlernen der Medien. Der Sorbische Rundfunk in Bautzen erwartete Ergebnisse für sein Radioprogramm.

Hier die Zusammenfassung einer der Teilnehmerinnen, Gloria Sauer: Hier weiterlesen…


30.09.2016 - Bautzen, Studio Bautzen
Gedenkstätte Bautzen II

Im September fand das fünfte sächsische Geschichtscamp in Bautzen statt. Mit dem Thema „Ab nach Bautzen! Politische Verfolgung und Haft in der sowjetischen Besatzungszone und der DDR“ setzen sich 50 Schüler aus ganz Sachsen auseinander. Eine Woche lang wurden Interviews geführt, die Gedenkstätte Bautzen II besucht und in Archiven geforscht....

Hier weiterlesen...


17.09.2016 - Bautzen, Studio Bautzen
Konzentration beim Interview

Am 16. September wurde in Halle der „Rundfunkpreis Mitteldeutschland 2016 – Bürgermedien Hörfunk und Fernsehen 2016“ verliehen. Der Länderpreis Sachsen ging an den Trickfilm „Die kleine Ameise“ aus der Bruno – Bürgel Oberschule Weißwasser. Die Jury zeichnete die Schüler der ehemaligen 10. Klasse für ihren gelungen Kinderfilm aus. Der Preis...

Hier weiterlesen...


31.08.2016 - Bautzen, Studio Bautzen
Zeichen für die Wanderwege in der Heide

 

Die zweite Woche des laufenden Schuljahres stand an der Schule für Lernförderung Radeberg ganz im Zeichen der Dresdner Heide. Zum einen liegt die Schule in unmittelbarer Nähe des Waldgebiets, zum Anderen soll das Naherholungsgebiet ab Dezember als Namenspate der Schule herhalten. So befassten sich die zukünftigen Schüler der „Heideschule“ mit heidetypischen Themen. Dokumentiert wurde die Projektwoche durch das Fernsehteam der 8. Klasse.

Hier weiterlesen…


20.07.2016 - Bautzen, Studio Bautzen
Jugendprojekt "Migranten in Bautzen"

Migration – ein Stichwort, das momentan sehr präsent ist. Doch wirft man einen Blick in die Geschichte Bautzens, so stellt man fest, dass die Stadtentwicklung schon im 17. Jahrhundert maßgeblich von Migranten beeinflusst wurde.

Was genau Migration eigentlich bedeutet und wie sich diese in Bautzen widerspiegelt, versuchen die Teilnehmer des Filmworkshops „Migranten in Geschichte und Gegenwart in Bautzen“ derzeit herauszuarbeiten. Hier weiterlesen…


18.07.2016 - Bautzen, Studio Bautzen
Alltag am Filmset.

Am 04.07. startete im Schullandheim Burk ein Actionfilmcamp für Jungs. Eine Woche voller Drehbuchplanung, Kameraarbeit, Tontechnik und Schnitteinweisung stand auf dem Programm, um schließlich einen eigenen Actionfilm zu produzieren. Hier weiterlesen…


Die Talenteschule am Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau hat dort eine langjährige Tradition. Dabei arbeiten die jeweiligen Fünftklässler das ganze Schuljahr lang an Sonderprojekten in verschiedenen Bereichen wie Sport, Musik und Sprache und erproben darin ihre Fähigkeiten. Noch vor zwei Jahren wurden die Ergebnisse bei einer Schulaufführung in der hauseigenen Turnhalle zur Aufführung gebracht. Seit vergangenem Jahr allerdings ist die Turnhalle im Neubau, sodass der übliche Auftritt der Schüler vor Eltern, Lehrern und Mitschülern auf andere Art und Weise stattfinden muss. So hat sich das Gymnasium vertrauensvoll an den SAEK Görlitz gewandt.

Gemeinsam mit den Kollegen des SAEK Bautzen haben wir die Klasse 8/5 des GSG Löbau für den weitestgehend selbstständigen Dreh der verschiedenen Fünftklässler-Projekte vorbereitet und sie dann bei den Aufnahmen und beim Schnitt begleitet. Am ersten Tag unserer Zusammenarbeit haben die Schüler der 8/5 in 3 Workshops also zunächst die Grundlagen der Kameratechnik, der Bildgestaltung und des Videoschnittes kennengelernt. In Dreier-Teams ging es an den folgenden zwei Tagen an die Drehs.

Je nachdem, welche Gruppe von Fünftklässlern gefilmt werden sollte, mussten sich die Achtklässler verschiedenen Herausforderungen stellen: Hier weiterlesen…


Archiv nach Monaten

75 queries in 1,788 seconds