Fortbildungstag – Medienpraxis für Pädagogen und Lehrer

75 Lehrer und Lehrerinnen sowie Pädagogen und Pädagoginnen haben Ende November an einem besonderen Fortbildungstag teilgenommen. Organisiert vom SAEK Chemnitz und der Sächsischen Landesschule für Blinde und Sehbehinderte konnten sich die Teilnehmer in fünf Workshops medienpraktisch ausprobieren und verschiedene Lernmethoden der medienpädagogischen Arbeit kennenlernen. Unterstützt wurden wir dabei von Kollegen und Kolleginnen der SAEK-Projekte Plauen und Zwickau. Die folgenden Workshopthemen bieten wir auch gerne für Sie und Ihre Einrichtung als Fortbildungsangebot an. Bei Interesse können Sie uns unter chemnitz@saek.de oder 0371 35564911 kontaktieren.

– Nachrichtenproduktion/Fake News

Gelikt, geteilt, gelogen –  wie erkenne ich Fake News im Internet? Welche Merkmale weist seriöser Journalismus auf und wie entlarve ich populistische Meinungsmache? Die Teilnehmer des Workshops erarbeiten an Hand eines Leitfadens verschiedene Fallbeispiele und bewerten diese. Im Anschluss wird die praktische Arbeit in einer Onlineredaktion nachgestellt.

– Kreatives Arbeiten mit Apps

Welche Apps können im Unterricht sinnvoll eingesetzt werden? Was gibt es dabei zu beachten? Der Schwerpunkt liegt hierbei auf kreativen Apps, mit denen zum Beispiel Trickfilmproduktion, die Zusammenstellung von Fotocollagen oder Fotostorys möglich ist.

– Produktion von Erklärfilmen

Wie kann ein komplexes Thema anschaulich, informativ und unterhaltsam mit Hilfe eines Erklärvideos dargestellt werden? Die Teilnehmer haben die Möglichkeit ein (vorgegebenes) Thema zu bearbeiten und lernen dabei die Kamera- und Videoschnitttechnik kennen.

– Hörspielproduktion

Die Teilnehmer erhalten eine Einweisung in die inhaltliche und technische Umsetzung eines Hörspiels. Grundlage der Produktion ist ein vorgegebener Text, welcher durch die Teilnehmer vertont wird. Nach der Auswahl von Musik und Geräuschen erfolgt eine Einweisung in das freie Audioschnittprogramm „Audacity“. Hier werden die Elemente des Hörspiels von den Workshopteilnehmern zusammengestellt.

– Geräuschesafari

Ausgestattet mit einem Aufnahmegerät und Kopfhörern gehen die Teilnehmer auf eine besondere Geräusche-Expedition. Dazu erwerben sie Kenntnisse im gestalterischen und produktionstechnischen Bereich sowie in der Handhabung von Audiotechnik. Zudem werden verschiedene Methoden vermittelt, wie Schüler für das Thema Geräusche sensibilisiert werden können.

Mehr aus diesem Studio:

Zum Archiv Chemnitz

Jubiläum 2017

264 queries in 0,203 seconds